Wir, der sich noch in Gr√ľndung befindende Verein ‚ÄěUnsere helfende Hand e.V.‚Äú, und die Fl√ľchtlingshilfe Niefern-√Ėschelbronn durften erstmalig dieses Jahr in einer Gemeinschaftsaktion einen Stand auf dem Nikolausmarkt Niefern ausrichten.

Zwecks Planung¬† haben wir uns am Mittwoch, dem 16.11.2016, im ehemaligen Chillhouse zusammengesetzt, um zu besprechen was und wie¬†wir alles machen wollen.¬†Unserer Idee und Bestreben war etwas¬†Neues zu probieren. Etwas, das¬†auch einen inhaltlichen Bezug zu unseren neuen Mitb√ľrgern hat. Deswegen¬†entschlossen wir uns, sowohl arabische als auch t√ľrkische Gerichte anzubieten. Um auch den Anlass zu w√ľrdigen, war unser weiterer Gedanke, auch selbstgebastelte¬† Weihnachtsdeko zum Verkauf auszustellen. Ausserdem wollten wir die Besucher des Weihnachtsmarktes auch √ľber den neuen Verein informieren und unser Anliegen vorstellen.

Nachdem die Aufgaben verteilt waren, trennten wir uns, um mit den Vorbereitungen zu starten und jeder hat angefangen loszulegen:

Mit dem notwendigen „Drumherum“ und der Weihnachtsdeko

[metaslider id=164]

Dem Einkauf der Lebensmittel und der Zubereitung der Speisen:

Am sp√§ten Donnerstagabend¬†vor dem Nikolausmarkt war zuerst mal¬†Shoppen angesagt. Im t√ľrkischen Supermarkt haben wir Zutaten f√ľr unsere t√ľrkischen und arabischen Leckereien gekauft. Unter den¬†fragenden Blicken der anderen Kunden, was das wohl f√ľr eine komische Truppe von Syrern, T√ľrken und Deutschen ist, die den¬†Laden leerkaufen, haben wir zwei Autos voll mit frischem Gem√ľse, Bulgur, K√§se, Weinbl√§tter, Gew√ľrzen u.v.m. rausgeschleppt.

Ab dem¬† fr√ľhen Freitagmorgen wurden die Speisen dann von unseren fleissigen Helfern Hatice Yildirim und Mohammad Osman traditionell¬† zubereitet. Hier ein richtig dickes Lob an die K√∂chin und den Koch und grossen Respekt vor deren Fertigkeiten!!!

Unsere Speisekarte:

speisekarte

Dem Aufbau des Standes

Zuvor am Donnerstagnachmittag¬† hiess es dann erst mal schleppen, schleppen, schleppen. St√ľhle, Tische, Bierb√§nke, K√ľhlschrank, Lampen und noch vieles mehr. Danach wurde erstmal alles grob aufgebaut, verkabelt und die ersten supersch√∂nen Metallweihnachtssterne verschraubt.

W√§hrend unsere K√∂che am Freitagmorgen¬†in der K√ľche schufteten,¬† gingen die in der exotischer K√ľche kulinarisch weniger Begabten, dem Klischee entsprechend, die M√§nnern an den Aufbau und die Damen an die Dekoration der H√ľtte und des Pavillons:

20161126_140822_d 20161126_140827_d

 

Möge das Fest beginnen!

P√ľnktlich um 18 Uhr startete der Nikolausmarkt und wurde am Samstag 14.30 Uhr fortgesetzt. Zwei Abende haben wir dann bis 22 Uhr geschuftet. Von Hatice wurde professionell der Teig ausgewellt, von Arzu, Ragad und¬†Maha bef√ľllt und den Gasten dargereicht.¬†Auch der umsonst¬†angebotene Chai fand reichlich Zuspruch. Wir anderen haben parallel¬†kassiert¬†und viele gute Gespr√§che dar√ľber gef√ľhrt wer wir sind und was wir erreichen wollen.¬† Gut, zugegeben, der eine oder andere Gl√ľhwein wurde auch getrunken.

[metaslider id=162]

 

Alle unsere Helfer:

helfer_04

Und unsere vier Engel hinter der Theke:

Hatice, Arzu, Ragad, Maha

An alle die mitgeholfen haben ein kräftiges Lob und ein herzliches Dankeschön. Obwohl wir alles Laien bei diesem Thema waren und ein bisschen Bammel davor hatten, hat alles super gut geklappt und obendrein noch Spass gemacht.

Nikolausmarkt in Niefern am 25. und 26. November 2016